top of page

Die Gesundheit durch das biologische Dekodieren unterstützen
Die Permakultur Prinzipien gelten noch!

IMG_1516_(Lonicera purpusii)_edited.jpg

Wir können die Permkultur Prinzipien auch an unser Körper, unser Geist und unsere menschlichen Interaktionen anwenden. In Wirklichkeit, mir hat die Permakultur erst interessiert als ich verstanden habe, dass ich schon seit Jahren die gleiche Prinzipien angewendet habe um meine körperliche und geistige Gesundheit zu unterstützen, und auch um meine Verhaltensmuster besser zu verstehen und zu leiten.

Genauso wie im Gemüsegarten wo "Unkräuter" sich stark verbreiten und wo unsere Gemüsepflanzen nicht die erwünschte Früchte tragen, unser Körper und Geist können von Symptomen und Krankheiten geplagt werden, die verhindern, dass wir unser Leben so führen wie wir möchten oder die verhindern, dass unser Verhalten sich positiv auf uns und unsere Familie auswirkt.

Für unser Gemüsegarten wie für uns gilt's: Zufall hat nichts mit der Ursache unserer Problemen zu tun. Im Gemüsegarten, es ist der Boden, der am häufigsten vernachlässigt wurde und der dementsprechend in Ungleichgewicht geraten ist. Die "Unkräuter" zeigen uns dann genau was fehlt, was die Ursache unserer Verzweiflung ist. Im Fall unserer Gesundheit, es sind unsere (und die von unsere Familie) emotionale Erfahrungen, die die Grundlage unseres Lebens aufbauen. Die Art von Symptom, Krankheit, Verhalten, oder Situation, die wir auf unser Weg finden zeigen uns ebenso was die emotionale Ursache unserer Problemen ist.

Genauso wie die "Unkräuter" eine ideale Lösung für ein Grundproblem sind (z.B. die Löwenzähne, die einen verdichteten Boden wieder lockern), werden wir zusammen sehen wie Symptomen und Verhalten, die unser erwünschtes Leben verhindern, als "ideale Lösung" für eine vergangene stark emotionale Stresssituation gesehen werden können. In der Tat, wenn eine intensive Stresssituation während ein Schlüsselmoment unseres Lebens passiert (z.B. die Geburt), dann gibt es in unserem Gehirn eine biologische Programmierung, deren Ziel ist es, uns zu schützen vor die Wiederholung einer ähnlichen Stresssituation. Es handelt sich also um eine Überlebungsprogrammierung. Diese Überlebungsprogrammen können sich vielfältig manifestieren und dies, ohne dass wir sie bewusst so erkennen. Ihre Funktion ist häufig die Vermeidung von Stresssituation, oder die Widerholung, so häufig wie möglich, von Situationen die als "erfolgreich" in unser Gehrin gespeichert wurden. Dies kann aber grosse Leiden verursachen wenn unsere Programmen und die Überlebungsstrategien unseres Gehirns nicht (oder nicht mehr) an unsere Realität angepasst sind. Diese Programmen können uns dann in einen konstanten emotionalen Stress tauchen lassen. Wenn wir von diesem Stress nicht bewusst werden, kann er bis zur Entwicklung von Krankheiten verantwortlich werden.

Es ist das Dekodieren der emotionalen Verbindungen hinter diese biologische Überlebungsprogrammen, dass wir biologisches Dekodieren nennen, und dies ist das Werkzeug, das ich in meiner Coaching Arbeit anwende. Die Ziele sind vielfältig, weil wir nicht nur Verbindungen verstehen wollen, sondern auch unsere Programmen umstellen, sodass wir uns von ihrem verursachten Stress befreien können und endlich bewusst von unsere Entscheidungen werden können.

Für mehr Information über das biologische Dekodieren und über die Ausbildung, die ich gefolgt habe, bitte hier anklicken.

bottom of page